Häuser in bewährter Holzkonstruktion aus Erbach

Quelle: Echo Online
(von Ariane Steinmetz)

„Ökologische und trockene Bauweise, kurze Bauzeit, hohe Dämmwerte und mehr Nettowohnfläche“,
benennt Axel Engelhardt die Vorteile eines modernen Holzhauses. Engelhardt ist Zimmermeister in siebter Generation und führt die Firma Engelhardt Hausbau in Erbach. Die Firma wurde 1805 als Zimmerei mit angeschlossenem Sägewerk gegründet. 1949 begann das mittelständische Unternehmen mit dem Bau von schlüsselfertigen Häusern in Holzbauweise.

Außer Einfamilienhäusern baut das Familienunternehmen Kindergärten, Mehrfamilienhäuser und andere mehrgeschossige Zweckbauten. Bei Engelhardt gibt es keine Häuser von der Stange, jedes ist ein Unikat. „Die Grundstücke werden immer kleiner. Die Vorschriften der Bebauungspläne sind einzuhalten, sodass es fast gar nicht möglich ist, den gleichen Grundriss anderenorts zu realisieren.“ Das Unternehmen bietet, falls gewünscht, das Rundum-Sorglos-Paket an: „Von A wie Architekt bis Z wie Zimmermann“, schmunzelt der Chef. Wer aber selbst Hand anlegen will, um Baukosten zu sparen, kann auch dies tun. Nach Erstellung des Kellers beziehungsweise der Bodenplatte dauert die Bauzeit bei „schlüsselfertiger“ Lieferung drei bis vier Monate.

Vorgefertigte Elemente

„Die Hauselemente werden bei uns in der Produktionshalle vorgefertigt und innerhalb von ein bis drei Tagen ist das Haus, je nach Dimension witterungs- und einbruchsicher montiert. Ein Grund für diese Schnelligkeit ist unter anderem, dass die Wände schon beidseitig beplankt, das bedeutet geschlossen an die Baustelle angeliefert werden. Hierzu sind nicht alle Anbieter berechtigt, aber unser Betrieb ist entsprechend von der Gütegemeinschaft Deutscher Fertigbau fremdüberwacht und entsprechend zertifiziert“, erklärt Axel Engelhardt.

Im Gefachbereich der Wand befindet sich die Dämmung, meistens Zellulose oder Mineralwolle, aber auch Hanf oder Flachs werden verbaut – je nach Kundenwunsch.

Die Wände der Häuser sind mit einer Stärke von mindestens 26 Zentimeter eher schlank und liefern dennoch um rund 30 Prozent bessere Dämmwerte als von der Energiesparverordnung gefordert. Alle Häuser sind zumindest Niedrigenergiehäuser. Ökologie und natürlich Qualität stehen für Engelhardt an erster Stelle. Dafür wurde der Betrieb von Holzbau Deutschland – Verband Hessischer Zimmermeister e. V. und von der Zertifizierungsstelle des Deutschen Bauhandwerks als Fünf-Sterne Mitgliedsbetrieb ausgezeichnet.

Mehr Platz durch Dachausbauten

Aber nicht nur Neubauten verwirklicht der Erbacher Familienbetrieb, sondern auch Aufstockungen. Eine Aufstockung oder ein Dachausbau bietet die Möglichkeit, zusätzlichen Wohnraum zu schaffen, ohne dass man dafür teures Bauland braucht. Meistens können die neuen Räume an die bestehende Haustechnik angeschlossen werden, was zusätzlich Kosten spart. Auch ein Zwei-Generationenhaus mit ausreichend Platz für alle kann so verwirklicht werden. Engelhardt hat schon Walmdach-Bungalows in moderne Kubus-Bauten verwandelt. Und auch bei Dachausbauten bieten sich ungeahnte Möglichkeiten. So lassen sich doppelstöckige Dachböden in loftartige, weitläufige Wohnungen verwandeln, in dem einfach die Zwischendecke herausgenommen wird. Verglast man beim Dachausbau die Gauben vollflächig und bis auf den Boden, öffnet man die oft als eng empfundenen Dachschrägen und lässt Licht in die neue Etage.

Quelle: Echo Online, http://www.echo-online.de